Was Bäume erzählen

Die Sonne lachte vom Himmel, als Harald Hamel am 11. August 2019 mit rund 20 interessierten Mitwanderern zum Thema „Körpersprache der Bäume“ am Homburger Schloss in Nümbrecht aufbrach. Wieder ging es um die Frage, wie sich Bäume an ihre direkte Umgebung anpassen.

Die etwa 10 km lange Rundtour führte die Teilnehmer durch das malerische Naturschutzgebiet unterhalb des Schlossberges über die Bröl auf die andere Seite des Bröltales hinauf bis nach Stockheim. Am Ende der Tour legte die Gruppe eine wohlverdiente Rast in Holsteins Mühle ein.

Wanderführer Harald Hamel, im Hauptberuf Baumpfleger, schöpfte anschaulich und unterhaltsam aus seinem „Baumwissen“ und verriet den Mitwanderern viele spannende und nicht alltägliche Details über unsere Bäume und Wälder. Zur Eröffnung stellte er den Teilnehmern eine kleine Aufgabe, die er unterwegs mit allen gemeinsam löste.

Spitze Rippen, adaptives Wachstum, Mykorrhizapilze, Zug- und Druckholz, Agrobacterium und Maserknolle – all das und noch viel mehr kam bei dieser Wanderung auf den (Wald-)Tisch. Den Teilnehmern hat es gemundet und alle zogen zufrieden nach Hause. Mit im Gepäck ein leicht verdaulicher Literaturtipp von Harald Hamel mit dem Titel „Stupsi erklärt den Baum“ von Claus Mattheck, interessante Kost zum Vertiefen, Weiterlesen und Staunen.